Home

Kein angemeldeter Benutzer
Anmelden | Registrieren | Passwort vergessen

Edith-Russ-Haus auf:

Twitter Flickr Vimeo Facebook

The Fevered Specters of Art - Die fiebrigen Gespenster der Kunst

                                        Ausstellung vom 11. November - 15. Januar 2017

Der Ausgangspunkt von Die fiebrigen Gespenster der Kunst sind aktuelle künstlerische Werke, die ein neues Interesse an den revolutionären Ideen der 1960er und 1970er Jahre erkennen lassen. Sie konzentrieren sich vor allem auf Bewegungen, die politische Vorstellungen gewaltsam zum Ausdruck brachten, um so einen weitreichenden gesellschaftlichen Wandel durchzusetzen. Die Arbeiten beruhen dabei weniger auf einer nostalgischen Faszination, sondern mehr auf einem analytischen Interesse an radikal fortschrittlichen Ideen sowie dem Bedürfnis zu erforschen, warum so viele dieser Bewegungen in der Erreichung ihrer Ziele scheiterten.

 

 

Ausstellung                                                     Kabinett                                        Filmvorführung

Ho Tzu Nyen                                                     Marwa Arsanios                            John Akomfrah

Rajkamal Kahlon                                               Klaus vom Bruch                           Eric Baudelaire

Naeem Mohaiemen                                           Felix Gmelin

Wendelien van Oldenborgh                              Johan Grimonprez

Catarina Simão                                                 Hito Steyerl

Suzanne Treister

 

Weitere Informationen finden Sie unter Ausstellungen, Aktuell.

Künstlerische Präsentation: _asleep between guidelines_public sleep over

Am 07.12.2016 wird es im Edith-Russ-Haus um 19:00 Uhr eine künstlerische Präsentation von Anke Fischer und Studierenden der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Studierende der performativen künstlerischen Medienpraxis am Institut Kunst und visuelle Kultur der laden zum kollektiven Halbschlaf ein. Die Gruppe der Vorleser_innen arbeitet mit Listen ihrer sämtlichen Schlafplätze und spricht einen Kanon als veröffentlichte Übernachtungsperformance. Die Gruppe skandiert Namen und Zeiten im Chor.
Sie lädt alle Interessierten ein, sich den rotierenden Zitaten aus Reisenotizen, Logbüchern, Tagebüchern und Erinnerungen anzuvertrauen, zu dämmern oder aktiv teilzuhaben an der abendlichen Rekonstruktionsmatrix der eigenen Mobilität und der versammelten Lebensläufe sämtlicher Protagonist_innen.

Die Veranstaltung gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung Kabbo ka Muwala [The Girl's Basket] - Migration und Mobilität in der Zeitgenössischen Kunst in Süd- und Ostafrika der Städtischen Galerie Bremen, welche vom 25. September bis zum 11. Dezember 2016 stattfindet.

Filmvorführung im cine k: The Anabasis of May and Fusako Shigenobu, Masao Adachi and 27 Years without Images

Erstmals kooperiert das Edith-Russ-Haus mit dem Oldenburger Kino cine k!

Am Mittwoch den 14. Dezember um 20:00 Uhr findet die erste Filmvorführung statt.

Der Film wird im Kontext der Ausstellung The Fevered Specters of Art – Die fiebrigen Gespenster der Kunst
gezeigt.

 

Eric Baudelaire - The Anabasis of May and Fusako Shigenobu, Masao Adachi and 27 Years without Images

 

FR 2011,  66 min, in englischer Sprache
Der Eintritt ist frei.

 

Cine k (in der Kulturetage)
Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg
www.cine-k.de

Ausstellungsrundgang (englisch)

Ausstellungsrundgang mit der Kuratorin und Leiterin des Edith-Russ-Hauses Edit Molnár durch die laufende Ausstellung The Fevered Specters of Art – Die fiebrigen Gespenster der Kunst, am Donnerstag den 15. Dezember um 18:00 Uhr.

Der Rundgang findet in englischer Sprache statt.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Es gelten die regulären Eintrittspreise.

Filmvorführung im cine k: The Stuart Hall Project

Erstmals kooperiert das Edith-Russ-Haus mit dem Oldenburger Kino cine k!

Am Mittwoch den 21. Dezember um 20:00 Uhr findet die zweite Filmvorführung statt.

Der Film wird im Kontext der Ausstellung The Fevered Specters of Art – Die fiebrigen Gespenster der Kunst
gezeigt.

 

John Akomfrah - The Stuart Hall Project

UK 2013, 100 min, in englischer Sprache.
Der Eintritt ist frei.

Cine k (in der Kulturetage)
Bahnhofstraße 11, 26122 Oldenburg

www.cine-k.de

Öffnungszeiten und Führungen

Das Edith-Russ-Haus öffnet während der Ausstellungen von Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Montags geschlossen. Jeweils am 4. Samstag im Monat ist der Eintritt frei. Jeden Sonntag während der Ausstellungen finden zwei öffentliche Führungen um 11 und um 15 Uhr statt, die Führungen sind bei regulärem Eintritt kostenlos.

Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Katharinenstraße 23, D-26121 Oldenburg, Tel.: +49(0)441/235-3208, Fax.: +49(0)441/235-2161
Öffnungszeiten: Dienstag - Freitag 14 - 18 Uhr, Samstag - Sonntag 11 - 18 Uhr, Montag geschlossen info@edith-russ-haus.de
Impressum     Sitemap     
Ein Ausstellungshaus der
Stadt Oldenburg